Herren 50 auf dem Weg zum Klassenerhalt

_MG_1681

Herren 50 auf dem Weg zum Klassenerhalt

Herren 50 auf dem Weg zum Klassenerhalt

Die Herren 50 des TC Bruckmühl-Feldkirchen schlagen in der Regionalliga Süd-Ost am vergangenen Wochenende den TC Rot-Blau Regensburg mit 6:3 und sind nun auf einem guten Weg, die höchste Spielklasse zu halten. Nicht aufzuhalten sind weiterhin die Damen 65. Sie machen mit einem Kantersieg den Aufstieg in die Bayernliga klar.

Dieses Spiel musste gewonnen werden, wenn man die kommenden Aufgaben etwas ruhiger angehen lassen will. Die Herren 50 des TCBF reisten am vergangenen Samstag zum Tabellennachbarn nach Regensburg. Dort präsentierte sich die Mannschaft in einer hervorragenden Verfassung. Vier der sechs Einzelpartien konnte man für sich entscheiden. Vlado Turajlic, Jan Polland, Fritz Hauser und Frank Bethmann verließen als Sieger den Platz. Bernd Bollinger und Horst Nadjafi kämpften zwar wacker, mussten sich am Ende jedoch geschlagen geben. So musste man nur eines der drei noch ausstehenden Doppel gewinnen, um am Ende des Tages als Sieger die Heimreise antreten zu können. Man ließ nichts anbrennen und holte zwei Doppelsiege. Turajlic / Polland und Hauser / Bethmann besiegten ihre Gegner in überzeugender Manier! Mit diesem Sieg geht man selbstbewusst in das nächste Spiel gegen den TV Fürth 1860, das am kommenden Samstag um 12 Uhr stattfinden wird.

 

Ungeschlagen auf Platz 1 der Tabelle stehen weiterhin die Damen 65. Dem Münchner Traditionsclub MTTC Iphitos München verpasste man mit einem 14:0 Sieg die Höchststrafe und grüßt nun weiterhin vom Spitzenplatz. Alle Einzel wurden souverän gewonnen. Auch im Spitzeneinzel setzte sich Cornelia Meyer-Döhner souverän mit 6:4 6:1 durch. Durch diesen Sieg ist ihnen der Aufstieg in die Bayernliga nicht mehr zu nehmen, auch wenn man am letzten Spieltag noch verlieren sollte!

 

Erneut mit einem Sieg in der Tasche kehrte auch das Herren 30-Bayernligateam des TC Bruckmühl-Feldkirchen nach Hause. Gegen den Tabellenvorletzten SC Freimann war das Spiel bereits nach den Einzeln entschieden. Doch bis es soweit war, musste Mannschaftsführer David Bergbauer zu Beginn etwas zittern, mussten mit Stefan Seidl und Martin Poschenrieder zwei Mannschaftskollegen in den Match-Tie-Break. Das Spiel von Seidl war ohnehin kurios, verlor er den ersten Satz mit 0:6. Doch diesen Satz hakte er jedoch schnell ab und spielte von da an wie ausgewechselt. Wichtig auch der Sieg von Poschenrieder, der seinen ersten Saisonsieg einfuhr und Selbstvertrauen tankte. Bergbauer setzte sich, wie auch Marcus Eglseer, Christoph Illmer und Patrick Wölfler, in zwei Sätzen durch. Lediglich im ersten Satz wackelte Bergbauer ein wenig. Im Tie-Break war er jedoch der konstantere Spieler und holte den ersten Satz. Eglseer bestach mit klugem Grundlinienspiel und holte den entscheidenden Punkt zum vorzeitigen Sieg. Gewohnt souverän waren die österreichischen Jungs Illmer und Wölfler, die erneut sehr stark aufspielten. Durch diesen Auswärtssieg hat man den vorzeitigen Klassenerhalt in der Bayernliga geschafft!

 

Den Herren 60  des TC Bruckmühl-Feldkirchen gelang mit einem 7:2 gegen den TC Plattling der dritte Saisonsieg in der Regionalliga Süd-Ost. Der 5:1 Führung nach den Einzeln mit Siegen durch Neethling an Position 1, Muth an Position 2, Manhart an Position 3, der sich mit 10:7 im Match-Tie-Break durchsetzte und Hartmeier und Gropp an den Positionen 5 und 6, folgten noch Siege im Einser- (Neethling / Muth) und  Dreierdoppel (Hartmeier / Kopp). Somit ist man dem erklärten Saisonziel, dem Klassenerhalt, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wieder ein Stück näher gekommen.

 

Nicht den Hauch einer Chance hatten hingegen die Herren 40 in ihrer Partie gegen den TC Erding. Sie unterlagen dem Spitzenreiter der Landesliga Süd mit 0:21. Wetterbedingt nicht an den Start gehen konnten die Herren 50 2. Ihr Spiel beim TSV Siegsdorf wurde auf den 26.06. verlegt.