So sieht die Saisonbilanz des TCBF aus

In einer schwierigen Corona-Saison haben sich die Mannschaften des TC Bruckmühl-Feldkirchen wacker geschlagen. In teils hohen Ligen konnten sich einige Teams erfolgreich festsetzen. Nicht wenige Mannschaften hatten in diesem schweren Jahr aber mit Personalmangel zu kämpfen. Die Performance der 22 Teams im Einzelnen:

Die Damen I, die in der Landesliga (fünfthöchste Klasse) spielen, können rundum zufrieden sein. Sie absolvierten eine starke Saison und landeten in der Tabelle auf dem dritten Platz (von sieben Mannschaften) mit 6:6 Punkten. Am letzten Spieltag erkämpften sie sich ein großartiges 5:4 gegen Eschenried.

Die Herren 30 haben in der Bayernliga den sechsten Platz (von acht) erreicht. Das Team von Spielführer und Jugendwart David Bergbauer schloss am Ende mit 6:8 Punkten ab. Das bedeutet: Der Klassenerhalt ist geschafft (siehe auch vorangegangenen Artikel).

Auch die Herren 50 haben sich in der Bayernliga erfolgreich im Mittelfeld festgesetzt. Das Team wurde Vierter von acht Teams, wobei zwei Vereine zurückgezogen haben. Die Herren 50 des TCBF dürfen mittlerweile als feste Größe in der Bayernliga gelten.

Die Herren 55 siegten in der abgelaufenen Saison gegen SVN München und TSV 1880 Starnberg und schafften so eine solide Basis für den Klassenerhalt in der Bayernliga. Das Team um den 1. Vorstand Horst Nadjafi landete mit 4:8 Punkten auf den fünften Rang (von sieben).

Die Herren 1 gaben in der Bezirksklasse 1 alles und positionierten sich im Mittelfeld der Liga. Das Team von Spielführer Fabi Bongratz beendete die Saison mit 6:8 Punkten auf dem fünften Platz (von acht Mannschaften).

Die Damen II sind schon jetzt in der Bezirksliga auf Rang drei und haben sogar noch ein Nachholspiel am 1. August in Siegsdorf. Auch die Vizemeisterschaft ist demnach noch möglich.

Eine herausfordernde Saison war es für die Damen III in der Kreisliga mit einem teils ganz neuen Team sowie für die Herren 40 in der Bezirksklasse 2, die Damen 40 in der Kreisklasse 1, die Herren 50 II in der Bezirksklasse 2, die Damen 50 in der Bezirksliga, die Damen 50 II in der Bezirksklasse 1 und die Herren 70 in der Bezirksklasse 1. Wer von den Teams absteigt, wird sich zeigen, wenn alle Vereine ihre Teams gemeldet haben.

In der Jugend hat vor allem die Midcourt U10 in der Bezirksklasse eine starke Leistung abgeliefert und die Saison auf dem zweiten Platz beendet.

Gut gekämpft haben die Juniorinnen 18 (Vierte von fünf) und die noch sehr junge Mannschaft der Knaben 15 in der Bezirksliga Jugend (zweithöchste Liga in dem Alter), die einen Sieg gegen Großhesselohe eingefahren hat und damit Vorletzte wurde.

Die Bambini 12 wurden in der Bezirksklasse 1 Fünfter von sieben, die Midcourt U10 II in der Bezirksklasse 1 Vorletzter und die ganz Kleinen in der Dunlop Kleinfeld U9 Bezirksklasse Dritte von fünf.

Die Herren II hatten in der Bezirksklasse 3 zurückgezogen.

X